Die Stadt Stockholm erhöht mit MobileIron Threat Defense den Schutz vor mobilen Bedrohungen

Die Stadt Stockholm setzt auf 30.000 Mobilgeräten, die von den Mitarbeitern der Stadt eingesetzt werden, MobileIron Threat Defense ein, um mobile Bedrohungen zu erkennen und zu minimieren.

MobileIron Threat Defense erkennt sowohl bekannte als auch brandneue Bedrohungen auf  Mobilgeräte, das Netzwerk und Anwendungen. Bedrohungen und Angriffe werden auf dem Gerät sofort eingegrenzt – auch wenn keine Netzwerkverbindung besteht. Die Benutzer brauchen keine Maßnahmen zur Aktivierung oder Bereitstellung der App ergreifen.

„Die Mitarbeiter der Stadt Stockholm verlassen sich auf ihre mobilen Geräte, um ihre Arbeitseffizienz zu steigern“, sagt Constantinos Amiridis, Lösungsarchitekt der Stadt Stockholm. „Mit MobileIron Threat Defense können unsere Mitarbeiter ihre Geräte sicher einsetzen, ohne dass Daten kompromittiert werden.“

Weiterführende Informationen zu MobileIron Threat Defense finden Sie hier.

Kryptowährungen – ein Mittel zur Geldwäsche?

Kryptowährungen
Kryptowährungen

Der erste große Hype um Kryptowährungen und ihre potenziellen Folgen ist verebbt. Was bleibt, ist eine interessante Technologie, die Zahlungen dezentral verwalten kann. Doch welche Chancen bietet dieses System und welche Möglichkeiten der Gewinnerzielung können genutzt werden? Darüber hinaus stellen sich Fragen nach den legalen Aspekten der Arbeit mit den Kryptowährungen wie Bitcoin oder Etherium. Noch gibt es keine populären Präzedenzfälle, in denen sich die Betreiber von Währungstauschbörsen vor Gericht hätten verteidigen müssen. Doch wer mit Kryptowährungen Geld verdienen möchte, sollte vorsichtig sein, um nicht mit kriminellen Machenschaften und vor allem Geldwäsche in Verbindung gebracht zu werden. weiterlesen Kryptowährungen – ein Mittel zur Geldwäsche?

MobileIron setzt die Maßstäbe bei Unified Endpoint Management

Das deutsche Marktforschungsunternehmen Crisp Research AG hat 20 Anbieter in der Bewertungskategorie „Unified Endpoint Management (UEM)“ in seinem „Crisp Vendor Universe 2018 für Workplace & Mobility“ analysiert und MobileIron als eindeutigen Leader in diesem Segment eingestuft. Die Studie bewertete   insgesamt 136 in Deutschland marktrelevante Unternehmen in sechs Marktkategorien. Eine davon war Unified Endpoint Management, in der 20 Unternehmen in die Endauswahl kamen. Unter diesen 20 Unternehmen wurden neun als treibende Kräfte (Accelerators) identifiziert. Die entsprechende Einschätzung machten die Analysten vor allem an der Reife des Produkts und der Marktpräsenz der Unternehmen fest.

weiterlesen MobileIron setzt die Maßstäbe bei Unified Endpoint Management

Die Polizei von Queensland sorgt mit iPads und MobileIron für die öffentliche Sicherheit

In vielen Polizeistationen läuft der Großteil der Kommunikation immer noch asynchron und offline. Doch in einer digitalen und mobilen Arbeitswelt sollte die Zusammenarbeit und der Datenzugriff unabhängig vom Standort mobil und in Echtzeit erfolgen. Aus diesem Grund hat die Polizei von Queensland ihr polizeifunk- und papierbasiertes Feldkommunikationssystem auf iOS-Basis aufgerüstet. Die Polizei von Queensland  entwickelte und implementierte eine App, die ihren Polizeikräften im Außeneinsatz die besten Tools und Informationen zur Verfügung stellt, damit sie ihre Aufgaben besser erledigen können. weiterlesen Die Polizei von Queensland sorgt mit iPads und MobileIron für die öffentliche Sicherheit

Das Deutsche Rote Kreuz konsolidiert die Verwaltung von Smartphones und Laptops mit MobileIron

Der DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz e. V. verwaltet Smartphones und traditionelle Laptops, die unter Windows 10 betrieben werden, über eine einzige zentrale Konsole und einen gemeinsamen Kommunikationskanal. Eingesetzt wird dabei MobileIron Bridge.

„Mit MobileIron Bridge reduzieren wir den administrativen Aufwand unserer Mitarbeitenden“, freut sich Christian Elsner, Leiter des ITC Informations- und Technologie-Centers des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz e. V. Die ITC-Administratoren nehmen jetzt Änderungsanfragen unmittelbar und aus der Ferne an den Geräten vor, fügen remote Anwendungen hinzu und wenn jemand aus dem Unternehmen ausscheidet, können sie über die MobileIron Core alle unternehmensrelevanten Daten auf dem Gerät löschen beziehungsweise sperren. weiterlesen Das Deutsche Rote Kreuz konsolidiert die Verwaltung von Smartphones und Laptops mit MobileIron