MobileIron erweitert Microsoft-Integration und Intune-Support

Mehr mobile Sicherheitsoptionen für Unternehmen, die Microsoft und MobileIron einsetzen

Zero-Trust-Anbieter MobileIron erweitert ihre Microsoft Enterprise Mobility + Security (EMS)-Integration, sodass nun auch der Microsoft Intune Device Compliance Service für Microsoft 365 und andere verwaltete Anwendungen unterstützt werden. Dank dieser neuen Lösung können die Funktionen zur sicheren Geräteverwaltung von MobileIron auch auf Microsoft Intune und Azure Active Directory Conditional Access zur Absicherung von Anwendungen wie Office 365 zugreifen.

Kunden, die bereits Microsoft 365 oder Microsoft Enterprise Mobility + Security einsetzen, können nun die MobileIron-Geräteverwaltung als Ergänzung für Conditional Access von Microsoft verwenden. MobileIron wird in den Microsoft Intune Device Compliance Service integriert, damit nur vertrauenswürdige und richtlinienkonforme Geräte Zugriff auf Microsoft 365-Anwendungen erhalten. Unternehmen müssen über die entsprechenden Lizenzen von MobileIron, Microsoft Intune und Azure Active Directory Premium verfügen.

FlixBus kommt schnell zum Ziel mit MobileIron Cloud

FlixMobility ist in ganz Europa und seit 2018 auch in den USA aktiv (Bildquelle: FlixMobility)
FlixMobility ist in ganz Europa und seit 2018 auch in den USA aktiv (Bildquelle: FlixMobility)

Das Münchner Unternehmen FlixMobility mit seinen Marken FlixBus und FlixTrain setzt schon seit Jahren eine eigene mobile App ein, mit der die Fahrgäste von ihrem mobilen Endgerät aus Fahrkarten buchen, Fahrpläne  und die nächste Haltestelle einsehen können. Jetzt stellt der Fernverkehrs-Innovator seinen rund siebentausend Busfahrern und den zahlreichen Fahrgastbetreuern an den Stationen und Terminals eine moderne mobile Arbeitswelt bereit. Seit Ende 2018 hat FlixMobility über 2500 Android-Geräte im Einsatz. Sicher und effizient verwaltet werden die Endgeräte mit MobileIron Cloud, die von der Deutschen Telekom als SaaS angeboten wird. weiterlesen FlixBus kommt schnell zum Ziel mit MobileIron Cloud

Das Deutsche Rote Kreuz konsolidiert die Verwaltung von Smartphones und Laptops mit MobileIron

Der DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz e. V. verwaltet Smartphones und traditionelle Laptops, die unter Windows 10 betrieben werden, über eine einzige zentrale Konsole und einen gemeinsamen Kommunikationskanal. Eingesetzt wird dabei MobileIron Bridge.

„Mit MobileIron Bridge reduzieren wir den administrativen Aufwand unserer Mitarbeitenden“, freut sich Christian Elsner, Leiter des ITC Informations- und Technologie-Centers des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz e. V. Die ITC-Administratoren nehmen jetzt Änderungsanfragen unmittelbar und aus der Ferne an den Geräten vor, fügen remote Anwendungen hinzu und wenn jemand aus dem Unternehmen ausscheidet, können sie über die MobileIron Core alle unternehmensrelevanten Daten auf dem Gerät löschen beziehungsweise sperren. weiterlesen Das Deutsche Rote Kreuz konsolidiert die Verwaltung von Smartphones und Laptops mit MobileIron

Informationspaket zum Day Zero-Support für iOS 10.3 von MobileIron

Seit 2009 unterstützt der weltweit führende Mobile Security-Spezialist MobileIron jede iOS-Version direkt beim Start (Day Zero-Support). So auch das neue Apple iOS 10.3, das einige neue Features für Unternehmen und Bildungseinrichtungen bereit stellt. weiterlesen Informationspaket zum Day Zero-Support für iOS 10.3 von MobileIron

It’s App Time bei CLAAS

Denkt man an Landmaschinen, denkt man an Mähen und Häkseln. Beim führenden Landmaschinenhersteller  CLAAS sieht es anders aus. Das Unternehmen schreitet in Sachen „digitale Transformation“ oder auch „Mobile Business“ fortschrittlich voran. Die Implementierung der EMM-Lösung MobileIron und die Mobilisierung von Geschäftsprozessen haben hier schon lange Einzug gehalten. Und jetzt geht CLAAS noch einen Schritt weiter. Es geht um die Anpassung der Arbeitsprozesse auf mobilen Endgeräten – also die Business Apps. In vielen Unternehmen wird die Entwicklung mobiler Apps immer noch stiefmütterlich behandelt und Mitarbeiter in der Konzeption nicht eingebunden. It’s time for business apps! Bei CLAAS ist die Zeit für eigene Business-Apps angebrochen, deren Business Cases und Anforderungskataloge aus den jeweiligen Fachabteilungen kommen.

weiterlesen It’s App Time bei CLAAS